Vaginal-Ultraschall

Ultraschalluntersuchung über die Scheide

Der Vaginal-Ultraschall (Vaginalsonographie) ist eine Standarduntersuchung in der Gynäkologie und ist Bestandteil jeder umfassenden gynäkologischen Untersuchung. Damit ist es uns möglich, die Organe (z.B. Gebärmutter, Eierstöcke) weitaus besser zu beurteilen, als durch die Tastuntersuchung allein oder eine Sonographie durch die Bauchdecke.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Untersuchung ist risikofrei und schmerzlos. Wie bei allen Ultraschalluntersuchungen werden keine Röntgenstrahlen, sondern ungefährliche Schallwellen verwendet, die die Bildausgabe auf einem Monitor erzeugen.

Die Untersuchung findet auf dem gynäkologischen Untersuchungsstuhl statt. Dabei wird ein dünner Schallkopf in die Scheide eingeführt. Aus hygienischen Gründen verwenden wir stets eine sterile Hülle. Die Bilder werden auf einem Monitor dargestellt und Strukturen können fotografiert, vermessen und zur Dokumentation ausgedruckt werden. Wir erläutern unserer Patientin die Bilder direkt am Monitor und nehmen uns bei Fragen immer die erforderliche Zeit und Ruhe.