Dopplersonographie

Spezielle Form des Ultraschalls

Die Dopplersonographie ist eine spezielle Form des Ultraschalls. Mit Hilfe des Dopplereffekts wird die Fließgeschwindigkeit des Blutes in den Gefäßen gemessen. Dadurch kann das Risiko einer bestehenden oder drohenden Schwangerschaftsvergiftung (Gestose, Präeklampsie) oder Mangelversorgung des Kindes (Plazentainsuffizienz) abgeschätzt werden.

Die Dopplersonographie wird in der Regel ab der 20. Schwangerschaftswoche durchgeführt.